Camping - Edgar

Direkt zum Seiteninhalt
Breege
Breege
Breege
Neusiedler See
Neusiedler See
2020 Camping Urlaub Breege Ostsee

Anfahrt: Sonntag 31.05.2020
Abfahrtsstrecke: 606 km, Zeit von 8:15 Uhr bis 16:30 Uhr, ca. 8 h

Campingplatzlage:
Der Campingplatz liegt bei Juliusruh kurz vor Breege zwischen Ostsee und dem Bregger Boden. Die Zufahrt ist direkt an der Straße nach Breege über die man auf der anderen Seite auch zum Ostseestrand gelangt. Den Boden erreicht man vom Campingplatz nicht, da er komplett eingezäunt ist und keinen offiziellen Ausgang nach hinten vorhanden ist. Zudem ist der Bodden von hier aus mit einem breiten Schilfgürtel versehen. Der Campingplatz ist sehr gut strukturiert mit offener Parzellierung/ Stellplätzen.

Campingplatz-Ausstattung:
Die Ausstattungsqualität würde ich als Standard bezeichnen. Es gibt die üblichen WC-, Wasch- beziehungsweise Duschhäuser. Für das Duschen muss man Duschmarken zu einem Euro erwerben. Auf dem Campingplatz gibt es einen kleinen Laden für Dinge des täglichen Bedarfs, ein Bistro mit Fisch-Fastfood, eine Crepes-Bude und eine Dönerbude.
 
Stellplatz:
Wir haben die Nummer 46 (Stromkasten) und liegen direkt vor dem großen Spielplatz mit dem vor Zelt in Ost-Ausrichtung zur Ostsee, aber geschützt durch Bäume, Straße und Düne. Mit Klein Kind ein optimaler Stellplatz da diese immer im Blick sind und der Spielplatz bietet alles was ein Kind zum glücklich sein benötigt.
  
Surfen:
Surfen kann man hier eigentlich nur in der Ostsee, dazu muss man allerdings mit dem Surfwagen über die Ampelkreuzung Straße und dann durch die Dünen durch feinen Sand zum Strand, was sehr beschwerlich ist. Bei Ostwind Lage auflandiger Wind, bei unserem Aufenthalt hier vorherrschend, ist die Brandung recht hoch. Optimale Wind Richtung ist Nord Ost, dann hält es sich mit der Brandung in Grenzen, und man kann recht gut Surfen.
Strandcamping Podersdorf

Anreise: Sonntag den 28.06.20
Abfahrt/Ankunft: 09:30 Uhr 18:30 Uhr
Gefahren über Prag und Wien, 9 h, 650 km

Der Campingplatz:
Großer Campingplatz direkt am See. Wir reservieren vor, lt. Aussage ist der Platz weitestgehend ausgebucht, so dass wir nur noch den Platz 1 direkt am Eingang Rezeption erhalten. Nach der Ankunft können wir doch noch einen Platz unserer Wahl auf der Zeltplatzwiese, Zugangsweg 1 belegen. Dieser befindet sich in der Mitte zwischen Wasser und Zufahrtsstraße. Die Plätze sind bei Ankunft nicht sichtlich parzelliert und es wird uns auch kein Platz direkt zugewiesen. Eine Woche vor dem hiesigen Ferienbeginn, also in unserer zweiten Urlaubswoche kommt am Freitag ein Zeltplatzverwalter und markiert die vermeintlichen Stellplätze mit pinken Markierungsspray. Dabei stellt sich heraus, dass wir natürlich nicht auf einem markierten Stellplatz, sondern irgendwie zwischen drin stehen. Er meint, wir müssten unseren Wohnwagen samt vor Zelt noch mal versetzen. Was wir natürlich nicht tun.

Grundausstattung:
Auf jedem Zugangsweg sind nur zwei Elektrokästen verteilt. Entnahmemöglichkeiten für Trinkwasser sind nur im Uferbereich, sehr wenige vorhanden, so dass man sehr weit laufen muss, um Trinkwasser zu holen.  
Die Sanitärgebäude sind ausreichend groß und gut ausgestattet, großer Vorteil, keine Duschmarke, freies Duschen. Der Sanitärbereich wird regelmäßig und gründlich gereinigt.
Der Neusiedler See ist, wie der Plattensee, einer der wenigen Steppenseen in Europa und der größte abflusslose See in Mitteleuropa.
Höhe über dem Meeresspiegel: 115 m
Mittlere Tiefe: 1 m
36 km lang und 14m breit
Fläche: 315 km²
Maximale Tiefe: 1,8 m
Zuflüsse: Wulka, Kanäle
Die Wulka ist ein Fluss im Nordburgenland in Österreich. Die Wulkaquelle, auch Dreikönigsbründl bezeichnet, liegt unterhalb des Heubergs im Rosaliengebirge bei Forchtenstein. Der Fluss mündet in den Neusiedler See.

Surfen:
Die Surfbedingungen sind optimal, kniehohes Wasser bis weit in den See hinein mit oft kräftigen auflandigen Winden aus westlichen Richtungen. Der Surfzugangsweg zum Wasser befindet sich zwischen den Straßen 7 u. 9. In unserem Bereich ist Badestrand und eigentlich kein Surfzugang zum Wasser gestattet.

Der Ort Podersdorf:
Podersdorf am See im Burgenland Niederösterreich ist eine Marktgemeinde mit 2126 Einwohnern am Ostufer des Neusiedler Sees im nördlichen Burgenland. Der Ort ist das Zentrum des Tourismus im Seewinkel mit einem Strandbad am Neusiedler See.
Ccopyright SBS Schreib- und Büroservice
Zurück zum Seiteninhalt